top of page

Informationen zu verschiedenen Aktivitäten:
(Näheres zu den Gruppen unter "Angebot")

Noch Plätze frei: Fortbildung Trauerbegleitung (ca. 80 Stunden)

Im zweiten Halbjahr 2024 werden wir vom Verein eine Fortbildung zum Thema Trauerbegleitung anbieten, an drei Wochenenden, die an unserem Vereinssitz stattfinden. Mehr Informationen siehe Download-Button unten.

 

 

Ausstellung Abschied (an)nehmen

Vom 01.10.24 bis zum 10.10.24 findet in den Räumen des Vereins TrauerHalt e.V. in Raesfeld -Erle eine Ausstellung zum Thema „Abschied (an)nehmen“ statt.

Die Künstlerin Gisela Rott und Autorin Magdalena Starke stellen Bilder und Texte aus, die Impulse bieten für die Auseinandersetzung mit den Themen Abschied und Trauer.

Es geht dabei um den Verlust von geliebten Menschen, aber auch um Prozesse des „Loslassens“ in verschiedenen anderen Lebenssituationen.

Abschied (an)nehmen ist eine Herausforderung, der wir uns alle

irgendwann einmal stellen müssen. Auch wenn es schwerfällt:

Jeder Mensch muss im Laufe seines Lebens etwas hinter sich lassen,

das wichtig, wertvoll und kostbar für ihn war.

Seien es die gewohnten Lebensumstände, sei es der Wohnort,

die Arbeitsstelle oder aber ein geliebter Mensch.

Jeder Prozess des Loslassens ist einzigartig

und wird begleitet von drängenden Gedanken und Gefühlen.

Diese sollen in der Ausstellung Raum haben.

Die ausgestellten Bilder und Worte sollen als Inspiration dienen

und ans Licht bringen, was oftmals im Verborgenen bleibt.

 

2. ordentliche Mitgliederversammlung:

Unsere zweite ordentliche Mitgliederversammlung fand am 27. Januar 2024 um 15.00 Uhr in unseren Vereinsräumen statt, Osterholten 3 in 46348 Raesfeld-Erle.

Es standen Wahlen im Vorstand an, da der bisherige erste Vorsitzende Klaus Elsner sein Amt aus persönlichen Gründen und mit Rücksicht auf seine Gesundheit niedergelegt hatte. Die Mitglieder bedanken sich bei ihm für die bisherige Tätigkeit und sind sehr froh, dass er dem Verein weiterhin für die inhaltliche Arbeit zur Verfügung steht, auch als Gruppenleitung der SternenEltern Borken ist er weiter aktiv, was alle sehr begrüßen.

 

Sowohl in der Mitgliederversammlung als auch bei der sich anschließenden öffentlichen „Fragestunde“ informierte der Verein über die bisherigen Aktivitäten und über Planungen und Ideen.

Besondere Meilensteine dabei sind sicherlich ab 1.1.24 das Anmieten eines eigenen Raumes und dass Frau Kolschen angestellt werden konnte. Sie wird unter anderem auch Abschiedsfeiern für den Verein durchführen und die verschiedenen Begleitungsangebote koordinieren.

 

Am Samstag waren knapp 30 interessierte Menschen zum Vereinssitz gekommen, sogar eine Spende wurde offiziell entgegengenommen, sie kam von der Praxis für Physiotherapie Daniel Brun / 5silentminutes Sarah Brun in Borken.

An dieser Stelle möchten alle Vorstandsmitglieder des Vereins einmal herzlich Danke sagen den Fördermitgliedern und Spendern, die die Vereinsarbeit im letzten Jahr finanziell unterstützt haben, ohne diese Hilfe wäre es nicht möglich gewesen, nur anderthalb Jahre nach Gründung schon solche Schritte gehen zu können.

 

Zu den in diesem Jahr geplanten Angeboten des Vereins gibt es bereits erste Anmeldungen, wir freuen uns, wenn viele unsere "Haltestelle" aufsuchen, um aufzutanken, sich auszutauschen, inne zu halten...

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende ist Bettina Roßkamp, 2. Vorsitzender Simon Blankenhagen.

Schriftführerin ist nun Katharina Blankenhagen,

zum Kassierer wurde Thomas Pichler ernannt.

Judith Kolschen ist weiterhin Vorstandsmitglied

als Beraterin für die inhaltliche und praktische Arbeit. 

(Foto v.l.: Simon und Katharina Blankenhagen, Bettina Roßkamp,

Judith Kolschern, Thomas Pichler)

Bild1 Ausstellung 24_edited.jpg
bottom of page